Top
PDFelement
PDFelement
In App Store Öffnen
In Google Play Öffnen
Öffnen Öffnen

5 Gründe für oder gegen die Installation von macOS 10.14

author avatar

2022-10-25 13:49:11 • Filed to: Vergleichen Sie Mac Software • Proven solutions

Nach der Veröffentlichung eines neuen Mac-Betriebssystems fragen Sie sich vielleicht: Soll ich auf 10.14 aktualisieren? Oder vielleicht doch nicht? Die Tatsache, dass die Funktionalität und die Möglichkeiten verbessert wurden, ist ein guter Grund dafür, doch aufgrund persönlicher Entscheidungen, Problemen mit dem macOS 10.14 Update und nicht verfügbaren Systemvoraussetzungen für macOS 10.14, wäre es sehr bedenklich, nicht auf das neue Betriebssystem umzusteigen. Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Gründe, die für oder gegen die Installation von macOS 10.14 sprechen. Wägen Sie Ihre Optionen ab und entscheiden Sie sich für das, was zu Ihnen passt.

100% sicher | Werbefrei | Keine Malware

5 Gründe, warum Sie macOS 10.14 installieren sollten

Kann ich mein Mac OS 10.14 aktualisieren? Wenn Sie nicht wissen, ob Sie macOS 10.14 aktualisieren sollten, finden Sie hier 5 Gründe, die dafür sprechen, dass Sie macOS 10.14 installieren sollten.

1. Schnelles Entsperren und Aufwachen

Sie haben sicher schon bemerkt, dass Ihr Mac nach dem Ruhemodus nur langsam wieder aufwacht. Es ist schon fast ein Ärgernis, dass Sie Ihr System anwählen und es Ihnen viele Sekunden später antwortet. Nun, Apple hat während der WWDC 2017 angekündigt, dass macOS 10.14 sich auf Sicherheits- und Leistungsverbesserungen konzentriert und somit das träge Aufwachen Ihres Macs der Vergangenheit angehören wird, nachdem Sie macOS 10.14 installiert haben. Hier ist die erste Antwort auf die Frage "Sollte ich auf macOS 10.14 aktualisieren?"

2. Verbesserte Sicherheit

Angesichts der Bugs und der Anfälligkeit der aktuellen Versionen von macOS hat Apple Wert darauf gelegt, die Sicherheit zu verbessern und Skandale, die mit Unsicherheit einhergehen, im neuen macOS 10.14 drastisch zu reduzieren. Ein Upgrade auf mac OS 10.14 wird die Grausamkeiten, die mit dem Hacking einhergehen, tatsächlich eindämmen.

3. Funktion "Dunkler Modus"

Der dunkle Modus ist eine Einstellung, die die Farbe der Mac-Menüleiste und des Docks verändert. Infolgedessen werden die leuchtende Menüleiste und die Dropdowns des Docks dunkler. Obwohl diese Funktion bereits seit OS X 10.11 (El Captain) verfügbar ist, verspricht macOS 10.14 eine systemweite Implementierung, die fast alle System- und Anwendungssoftware im Dark Mode laufen lässt. Dies ist jedoch nur möglich, wenn der Mac-Benutzer dies wünscht. Sie sollten auch bedenken, dass nicht alle Apps von Drittanbietern und natürlich auch nicht alle Apple Apps diese Funktion unterstützen. Der Grund dafür ist, dass Apple-Entwickler manchmal in den dunklen Modus wechseln, um zu verhindern, dass Apps in ihren jeweiligen Menüs den gleichen Leuchteffekt haben. Wenn Sie also ein großer Fan des dunklen Modus sind, sollten Sie die Installation von macOS 10.14 wirklich in Betracht ziehen.

4. Umstellung von 32-Bit auf 64-Bit

Apple kündigte während der WWDC 2017 an, dass macOS 10.14 nur noch 64-Bit-Apps enthalten wird, wodurch alle 32-Bit-Apps effektiv abgeschafft werden. Sie werden sich vielleicht fragen, warum das eine interessant gute Nachricht ist:

  • Die Apps sind schneller
  • Kann auf viel mehr Speicher zugreifen
  • Einfaches Ausführen von 64-Bit-Registeroperationen
  • Mit erweiterten Sicherheitsfunktionen

Es ist daher sinnvoll, auf macOS 10.14 zu aktualisieren, wenn Sie diese Funktionen gerne nutzen möchten.

5. Neukonfiguration von iTunes und Apple Music

iTunes hat im Laufe der Jahre aufgrund einiger grundlegender Faktoren an Relevanz und Bedeutung für Nutzer weltweit verloren. Mit dem begrenzten Inhalt von macOS iTunes und dem Vorhandensein von super-ausreichenden iOS-Geräten haben die Benutzer schon lange das Interesse an der Übertragung von Daten vom Mac verloren.

Dies hat iTunes und Apple Music auf dem Mac etwas irrelevant gemacht und ist für einige Benutzer zu einem großen Problem geworden. Nach diesen vielen Jahren des Jammerns verspricht macOS 10.14 eine Neugestaltung der allgemeinen Arbeitsweise von iTunes und Apple Music, denn die Notwendigkeit einer gut funktionierenden App kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Wenn Sie also nicht auf die neuen aufregenden Funktionen eines neu gestalteten iTunes verzichten möchten, sollten Sie sich nicht fragen, ob Sie auf macOS 10.14 aktualisieren sollten.

Sollten Sie nach den obigen 5 Gründen auf macOS 10.14 aktualisieren? Wenn Sie immer noch verwirrt sind, lesen Sie weiter in diesem Artikel über 5 Gründe, macOS 10.14 nicht zu installieren, bevor Sie Ihre endgültige Entscheidung treffen.


5 Gründe, macOS 10.14 nicht zu installieren

Sollte ich Mac OS 10.14 installieren? Sollte ich Mac OS 10.14 installieren? Hier sind 5 Gründe, warum Sie macOS 10.14 nicht installieren sollten. Da Apple voraussetzt, dass Sie eine frühere macOS-Version verwenden, bevor Sie auf die nächste aktualisieren, sprechen diese Gründe für macOS 10.13 (High Sierra).

1. Keine Unterstützung für 32-Bit-Apps

Auf der Apple WorldWide Developers Conference (WWDC) 2017 kündigte Apple an, die Unterstützung für 32-Bit-Software in macOS ab 2018 einzustellen und dass Entwickler fortan 64-Bit-Apps im App Store einreichen sollten. Mit dieser Entwicklung wird es in späteren Versionen von macOS nach macOS 10.13 (High Sierra) keine 32-Bit-Apps mehr geben.

Für Entwickler ist es wichtig, dies zu berücksichtigen, aber auch für Benutzer ist es wichtig zu wissen, dass ihre wichtigen und beliebten 32-Bit-Apps in späteren Versionen wie macOS 10.14 nicht mehr zur Verfügung stehen und auch weiterhin nicht zur Verfügung stehen werden, wenn es keine Updates gibt. Apple hat angekündigt, dass macOS 10.13 (High Sierra) die letzte macOS-Version ist, die Apps in 32-Bit unterstützt. macOS 10.14 wird also nur mit 64-Bit-Apps ausgeliefert und das könnte ein guter Grund sein, macOS 10.14 nicht zu installieren.

2. Funktion "Dunkler Modus"

Sie werden mir zustimmen, dass der dunkle Modus seine Vorzüge hat, aber die meisten Leute sind keine Fans seiner Funktionen. Wenn Sie zu den Menschen gehören, die beim Hören von "Dark Mode" nicht ins Schwanken geraten, dann könnten die folgenden Ansichten Ihre Meinung untermauern.

Der dunkle Modus schränkt die Farbpalette für einige andere Elemente ein, was zu unaufhörlichen Anwendungen ohne einzigartige Dynamik führt. Die Funktion "Dunkler Modus" wäre rundum akzeptabel, wenn das Design dazu gedacht ist, die Augen des Benutzers in der Nacht zu schonen und nicht ein allgemeines Design der Superlative mit dunklem Aussehen. Auch die Zeitleisten für Farbfotografien sehen im dunklen Modus schrecklich aus. Da macOS 10.14 also mit einer allgemeinen Dark Mode-Funktion ausgestattet sein wird, wäre ein Upgrade auf das neue Betriebssystem keine so gute Idee, wenn Sie kein Fan des Dark Mode sind.

3. Systemanforderungen für macOS 10.14

macOS 10.14 wird eindeutig nicht von allen Systemen unterstützt werden. Daher wäre es ein guter Grund, nicht auf das neue Betriebssystem zu aktualisieren, wenn Ihr System in die Kategorie "nicht unterstützend" fällt. Da Sie nicht wissen, welche Macs mit macOS 10.14 kompatibel sind, finden Sie in der folgenden Liste eine Übersicht über die unterstützten Macs.

  • MacBook (2015 und höher)
  • MacBook Pro (2012 und höher)
  • MacBook Air (2012 und höher)
  • iMac (2012 und höher)
  • Mac Pro (Ende 2013 und höher)
  • Mac mini (2012 und höher)

Das bedeutet, dass Sie ein Upgrade auf macOS 10.14 nicht in Erwägung ziehen sollten, wenn Sie eine niedrigere als die oben aufgeführten Mac Versionen verwenden.

4. Wenig Arbeitsspeicher oder Speicherplatz auf der Festplatte

Für ein erfolgreiches Upgrade auf macOS 10.14 benötigen Sie eine bestimmte Menge an Arbeitsspeicher und Festplattenplatz. Konkret benötigen Sie 2 GB RAM und mindestens 15 GB Festplattenspeicher, um das neue Betriebssystem auszuführen. Alles, was darunter liegt, würde Ihnen ein schlechtes Erlebnis bescheren und den Mac-Betrieb für Sie unerträglich machen. Wenn es so aussieht, als ob Sie diese Anforderungen erfüllen, dann sollte die Installation des neuen macOS 10.14 für Sie keine Option sein.

5. Neue Funktionen kommen mit neuen Anweisungen

Dies ist unbestreitbar einer der Gründe, warum Sie nicht auf das neue macOS 10.14 aktualisieren sollten. Wenn Sie sich zu sehr an die Nutzung und die Funktionen Ihrer aktuellen macOS-Version gewöhnt haben und das Gefühl haben, dass der Umstieg auf ein neues Betriebssystem Sie einer schnellen und einfachen Bedienung berauben würde, dann sollten Sie die Installation von macOS 10.14 nicht in Betracht ziehen.


Soll ich auf 10.14 aktualisieren


100% sicher | Werbefrei | Keine Malware

Upgrade auf Mac OS 10.14

Gratis Testen oder PDFelement kaufen!

Gratis Testen or PDFelement kaufen!

PDFelement kaufen jetzt!

Buy PDFelement jetzt!


comment avatar

Noah Hofer

staff Editor

0 Comment(s)
Home > Vergleichen Sie Mac Software > 5 Gründe für oder gegen die Installation von macOS 10.14