PDFelement
PDFelement
In App Store Öffnen
In Google Play Öffnen
Öffnen Öffnen

Was ist der Unterschied zwischen Buchhaltung und Wirtschaftsprüfung

author avatar

2022-10-26 11:15:49 • Filed to: Business Tips • Proven solutions

Gemäß den modernen Leistungsstandards muss jedes Unternehmen zwei Hauptfinanzaktivitäten durchführen. Diese sind Buchhaltung und Wirtschaftsprüfung. Die Rechnungslegung ist eine systematische Methode, mit der Finanzinformationen identifiziert, gemessen, klassifiziert, verifiziert, interpretiert und an die Stakeholder kommuniziert werden. Andererseits ist die Rechnungsprüfung ein Prozess, bei dem die Finanzunterlagen einer Person oder einer Organisation auf ihre Richtigkeit hin überprüft werden. Die Aufzeichnungen werden auch analysiert, um festzustellen, ob sie den erforderlichen Standards, Regeln oder Gesetzen entsprechen. Die Buchhaltung kann von internen Fachleuten durchgeführt werden. Die Prüfung muss jedoch von einem externen Expertengremium durchgeführt werden. Die Finanzgesetze auf der ganzen Welt sehen vor, dass börsennotierte Unternehmen ihre Abschlüsse von externen Firmen prüfen lassen müssen. Trotzdem gibt es einige interne Auditoren, die in einem Unternehmen arbeiten können, um die Einhaltung grundlegender Vorschriften zu gewährleisten und interne Prozesse zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr über diese Konzepte der modernen Finanzwelt und ihre Unterschiede.

Definition von Buchhaltung und Rechnungsprüfung

Was ist Buchhaltung

Buchhaltung ist eine Tätigkeit, bei der die Details von Finanztransaktionen identifiziert, gemessen, aufgezeichnet, klassifiziert, verifiziert, organisiert, interpretiert und den Stakeholdern auf systematische Weise präsentiert werden. Es ist eine numerische Methode zur Bewertung der finanziellen und operativen Gesundheit eines Unternehmens. Durch die Analyse von Elementen wie den Vermögenswerten, den Verbindlichkeiten und dem Eigenkapital eines Unternehmens kann die Buchhaltung den Gewinn oder Verlust aufzeigen, der in einem bestimmten Zeitraum erzielt wurde.

Was ist Rechnungsprüfung in der Buchhaltung?

Die Wirtschaftsprüfung ist ein Prozess, bei dem die Finanzunterlagen eines Unternehmens oder einer Person genau untersucht werden, um festzustellen, ob sie korrekt sind. Die Aufzeichnungen werden auch analysiert, um festzustellen, ob sie mit den anerkannten Regeln und Vorschriften übereinstimmen, die die Aufsicht in der Branche des Betroffenen gewährleisten. Die Rechnungsprüfung wird normalerweise von einem Gremium externer Prüfer durchgeführt.

Was ist die Rechnungsprüfung in der Buchhaltung?

Buchhaltung und Wirtschaftsprüfung gehen oft Hand in Hand. Diese beiden Prozesse sind für den Betrieb eines Unternehmens von entscheidender Bedeutung. Die Buchhaltung befasst sich mit der Aufzeichnung von Geschäftstransaktionen und der Erstellung von Berichten für fundierte Entscheidungen. Andererseits bezieht sich die Wirtschaftsprüfung auf die Prüfung von Finanzberichten, um deren Wahrheitsgehalt und Einhaltung sicherzustellen. Diese Prozesse können durch Softwarelösungen wie FreshBooks verbessert werden.

Unterschiede zwischen Buchhaltung und Wirtschaftsprüfung

Die Buchhaltung beruht auf Ordnung, während die Wirtschaftsprüfung auf Analyse beruht

In der Buchhaltung werden die Finanzdaten einer Organisation in einer bestimmten Reihenfolge ausgewiesen. Diese Reihenfolge wird auch als Leistungsstandards bezeichnet. Sie unterliegen den Generally Accepted Accounting Principles (GAAPs). So folgen Aktivitäten wie die Erstellung und Aufbewahrung von Finanzunterlagen einer Reihe von akzeptierten Schritten und Verfahren.

Bei der Beurteilung von Buchhaltung und Wirtschaftsprüfung ist die Wirtschaftsprüfung analytischer Natur. Es handelt sich um eine fließende Tätigkeit, die sich an die Art der geprüften Organisation oder Person anpasst. Es handelt sich um eine unabhängige Analyse von Finanzinformationen, um festzustellen, ob Geschäftstransaktionen rechtmäßig sind und die Finanzunterlagen der Wahrheit entsprechen. Die Wirtschaftsprüfung wird auch durch die Standards on Auditing geregelt.

Buchhaltung und Wirtschaftsprüfung

Hauptziele

Das Hauptziel der Buchhaltung ist es, die finanzielle und operative Situation eines Unternehmens zu ermitteln. Durch die Erstellung von Finanzberichten können Stakeholder die Rentabilität, den Finanzstatus und die Gesamtleistung eines Unternehmens ermitteln. Andererseits besteht das Hauptziel der Wirtschaftsprüfung darin, zu beurteilen, ob bestimmte Abschlüsse korrekt sind. Wirtschaftsprüfer haben die Aufgabe, Geschäftstransaktionen in einem bestimmten Buchhaltungszeitraum zu analysieren, um sich zu vergewissern, dass sie authentisch und vorschriftsmäßig sind.

Verschiedene Zeitleisten werden befolgt

Die Buchhaltung ist eine kontinuierliche Tätigkeit, die sich über die gesamte Lebensdauer eines Unternehmens erstreckt. Diese auch als Buchhaltung bezeichnete finanzielle Aufgabe beginnt mit dem Beginn des Rechnungszeitraums und dauert bis zu dessen Ende. Andererseits ist die Rechnungsprüfung keine kontinuierliche Tätigkeit. Es beginnt, wenn ein Bedarf an der Analyse von Geschäftsvorgängen entsteht. Sie kann durch Branchenvorschriften oder das Aufkommen einer Untersuchung gegen eine Person oder ein Unternehmen ausgelöst werden. Nach der Wirtschaftsideologie ist das Ende der Buchhaltung der Anfang der Wirtschaftsprüfung.

Wie tief das Detail geht

In der Buchhaltung wird viel Wert auf Details gelegt. Die beteiligten Buchhalter durchforsten die Finanzberichte gründlich, um alle Geschäftstransaktionen zu erfassen, die in einem bestimmten Abrechnungszeitraum stattgefunden haben. Einige Beispiele für Geschäftsdokumente, die in der Buchhaltung analysiert werden, sind Rechnungen, Quittungen, Bestellungen, Schecks, Einzahlungsbelege und Geldtransferberichte. Andererseits ist die Rechnungsprüfung keine detaillierte Tätigkeit. Die Prüfer greifen auf Stichproben von Finanzinformationen zurück. Mit ihrer Hilfe können sie sich eine professionelle Meinung über die betreffende Organisation oder Person bilden.


FreshBooks - Software für Buchhaltung und Rechnungsprüfung

Es ist wichtig, dass ein Unternehmen stets genaue Finanzberichte erstellt. FreshBooks kann Ihnen helfen, Finanzdokumente zu erstellen und Analysen mit Hilfe von computergestützten Mechanismen durchzuführen. Die Software ist in der Lage, Abrechnungszeiträume zu verfolgen, Rechnungen zu versenden, Belege zu verwalten, Ausgaben zu erfassen und zu bearbeiten sowie Kreditkartenzahlungen zu integrieren.

Diese Softwarelösung basiert auf der Cloud. Sie können also von jedem Ort der Welt aus über ein internetfähiges Gerät auf jedes Konto zugreifen, das Sie wünschen. Die Software kann im Rahmen einer 30-tägigen Testphase kostenlos genutzt und implementiert werden. Nach Ablauf dieses Zeitraums müssen Sie es jedoch zu einem erschwinglichen Preis kaufen, der bei $15 beginnt. FreshBooks ist ein großartiges Tool, um die Genauigkeit, Relevanz und Verfügbarkeit Ihrer Geschäftsvorgänge zu gewährleisten.

Testen Sie Freshbooks kostenlos >>>

Buchhaltung vs. Wirtschaftsprüfung

Gratis Testen oder PDFelement Kaufen Jetzt!

Gratis Testen or PDFelement Kaufen Jetzt!

PDFelement Kaufen Jetzt!

PDFelement Kaufen Jetzt!

author avatar

Noah Hofer

staff Editor

(Click to rate this post)

Generally rated4.5(105participated)

Home > Business Tips > Was ist der Unterschied zwischen Buchhaltung und Wirtschaftsprüfung