PDFelement
PDFelement
In App Store Öffnen
In Google Play Öffnen
Öffnen Öffnen
Top

Wie EHR-Systeme in Krankenhäusern verbessert werden können

Möchten Sie herausfinden, wie man EHR-Systeme verbessern kann? Dann sind Sie hier genau richtig. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie diese Aufzeichnungen mit Hilfe leistungsfähiger PDF-Software effektiver gestalten können, damit Sie dieses Ziel problemlos erreichen.

Gratis Testen Gratis Testen

Wie EHR-Systeme in Krankenhäusern verbessert werden können

Ursprünglich wurden Krankenakten in Krankenhäusern mit Papier und Stift erstellt, so dass ein älterer Patient oder ein Patient mit vielen gesundheitlichen Problemen einen Ordner mit einer unvorstellbaren Anzahl von Blättern haben konnte, was die Analyse der Ärzte zeitaufwändiger machte und die Suche nach bestimmten Daten verlangsamte.

elektronische Patientendatensysteme

Dank der technologischen Entwicklung wurden diese Dokumente elektronisch und es entstanden elektronische Gesundheitsakten Systeme (EHR), die sofort Wirkung zeigten und dem gesamten medizinischen Personal halfen, das in wenigen Sekunden auf spezifische Informationen über seine Patienten zugreifen kann. Hinzu kommt, dass es Anwendungen wie PDFelement gibt, die den Prozess noch effizienter gestalten können, so dass EHRs zu einer noch bequemeren und unglaublicheren Technologie werden können, als sie es ohnehin schon sind.

Teil 1. Was ist ein EHR-System im Krankenhaus?

Ein EHR-System ist eine Software, die für Kliniken und Krankenhäuser entwickelt wurde und deren Zweck es ist, chronologisch, fortlaufend und digital alle Elemente der Patienten zu speichern, die in den Gesundheitseinrichtungen behandelt werden, wobei das Hauptaugenmerk darauf liegt, dass die Informationen sofort abgerufen werden können und somit ein schnellerer und effizienterer Service geboten wird.

  • In EHR Systemen von öffentlichen Einrichtungen oder großen Gesundheitsunternehmen besteht die Möglichkeit, dass die Daten mit anderen Systemen in Laboratorien, Apotheken, Blutbanken und gegebenenfalls mit anderen Krankenhäusern kompatibel sind und ausgetauscht werden, um die Prozesse zum Wohle der Patienten zu straffen, weshalb sich ein elektronisches Krankenaktensystem als wesentlich komfortabler erweist als herkömmliche Krankenakten.

  • Da diese Technologie eine Anmeldung erfordert, können nur diejenigen, die sich registrieren lassen und ein Passwort haben, auf die gesammelten Daten zugreifen, so dass die Sicherheit und die Privatsphäre der Patienteninformationen geschützt sind. Praktisch werden nur einige Patienten, Ärzte, Krankenschwestern und Fachpersonal aus Krankenhäusern und dem Gesundheitssektor auf die Plattform zugreifen können.

  • Auch wenn die Patientenakte per Mausklick abrufbar ist, ist es manchmal etwas kompliziert, sie weiterzugeben oder auszudrucken, da nicht alle Systeme über die Funktion der schnellen Weitergabe verfügen und die Informationen zu einem Benutzer manchmal zu umfangreich sind, so dass die Dateien sehr groß werden und den Prozess verlangsamen. Dies kann natürlich gelöst werden, und die beste Alternative ist PDFelement, eine wunderbare PDF-Anwendung, die es Ihnen ermöglicht, neben vielen anderen Dingen, Dokumente zu komprimieren.

Wondershare PDFelement

Erhalten Sie volle Kontrolle über Ihre PDFs mit intuitiven und leistungsstarken PDF-Tools.

Teil 2. Wie kann das EHR-System im Krankenhaus verbessert werden?

Wie Sie sehen, sind EHRs sehr effektive Systeme, die sowohl dem medizinischen Personal als auch den Empfängern von Gesundheitsdienstleistungen viele Vorteile bieten. Die Daten vieler Patienten werden mit großer Sicherheit gespeichert und der Zugang zu ihnen ist ebenfalls sehr praktisch. Es gibt jedoch immer Methoden, um Prozesse zu verbessern und in diesem Bereich gibt es Alternativen, um die Vorteile, die sie bieten, zu erhöhen. Hier sind einige sehr einfache Aufgaben, die Sie durchführen können, um die EHR-Systeme zu verbessern:

1. Komprimieren Sie die Datei für eine bessere Patientenerfahrung

Millionen von Dokumenten, einschließlich elektronischer Krankenakten, können mit Hilfe von PDF-Dateien erstellt werden und manchmal können diese aufgrund der großen Datenmenge, die sie enthalten können, riesig sein. Wenn Sie jedoch eine Software wie PDFelement verwenden, können PDF-Dokumente komprimiert und erheblich verkleinert werden. Diese Aufgabe ist sehr einfach zu erledigen und Sie müssen nur Folgendes tun

Schritt 1 PDF Datei öffnen

Nachdem Sie PDFelement gestartet haben, klicken Sie auf das Symbol "Dateien öffnen" auf dem Startbildschirm. Wählen Sie die Krankenakte aus und öffnen Sie sie. Alternativ können Sie Ihre PDF-Datei auch per Drag & Drop in dieses Fenster ziehen.

öffnen
Schritt 2 PDF Datei komprimieren

Klicken Sie oben auf dem Bildschirm auf die Registerkarte "Tool" und dann auf "PDF optimieren". Nun können Sie die Art der Qualitätskomprimierung wählen. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Anwenden" und PDFelement beginnt mit der Komprimierung Ihrer Datei, was nur wenige Sekunden dauert.

pdf optimieren
Schritt 3 (optional): Ungewünschte Objekte entfernen

Wenn es einige Objekte gibt, die nicht angezeigt werden sollen, können Sie mit PDFelement die gewünschten Inhalte wie Bilder, Wasserzeichen, Rahmen, Kommentare, Stempel oder sogar ganze Seiten entfernen. Klicken Sie einfach auf die Registerkarte "Bearbeiten" und löschen Sie dann die übrig gebliebenen Elemente.

pdf bearbeiten
Schritt 4 (optional): PDF-Datei durch Zuschneiden komprimieren

Wenn Sie Objekte nicht vollständig entfernen möchten, können Sie dies teilweise mit dem Tool "Zuschneiden" tun. Durch diese Aktion wird auch die Größe des PDF-Dokuments verringert, so dass sie eine gute Ergänzung sein kann. Um diese Aufgabe auszuführen, müssen Sie nur auf die Registerkarte "Seite" und dann auf "Seitenbox" klicken. Danach können Sie die Ränder anpassen, um die Objekte zu beschneiden oder die Größe der gesamten Seite zu ändern. Klicken Sie nun auf "Übernehmen" und der Vorgang ist abgeschlossen.

zuschneide einstellung

2. Durchsicht von Gesundheitsakten mit OCR:

Die OCR-Technologie erkennt Texte aus verschiedenen Quellen, einschließlich handschriftlich verfasster Texte. PDFelement kann OCR hinzufügen, um Ihnen nicht nur bei der Übertragung von Krankenakten zu helfen, sondern Sie können sie auch bearbeiten, indem Sie ihren Inhalt editieren, Kommentare, Markierungen oder sogar Unterschriften hinzufügen, falls erforderlich. Die Verwendung dieser Funktion ist sehr einfach, Sie müssen nur Folgendes tun:

Schritt 1 Die OCR Funktion aktivieren

Öffnen Sie das PDF-Dokument, auf das Sie OCR anwenden möchten. Klicken Sie oben auf dem Bildschirm auf die Registerkarte "Tool" und dann auf "OCR".

ocr
Schritt 2 Herunterladen und Installieren der OCR-Funktion

Wenn Sie die OCR-Funktion nicht installiert haben, wird ein Popup-Fenster angezeigt. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Download" und das Tool wird heruntergeladen und automatisch installiert.

ocr erkennen
Schritt 3 OCR Funktion ausführen

Nach der Installation wird ein neues Fenster angezeigt. Wählen Sie die Scanoption und den gewünschten Seitenbereich aus und klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Übernehmen".

ocr-sprache.
Schritt 4 Wählen der OCR Sprache (optional)

PDFelement unterstützt mehr als 23 Sprachen. Klicken Sie im OCR-Fenster auf die Schaltfläche "Sprache ändern" und wählen Sie die Sprache Ihres PDF-Dokuments aus. Klicken Sie abschließend auf "Übernehmen", und die Konvertierung wird in wenigen Sekunden abgeschlossen sein.

ocr-unterstützte Sprachen

Teil 3. Die Bedeutung des EHR-Systems im Krankenhaus

Ein elektronisches Krankenaktensystem in einem hospital ist nicht nur praktischer und verbessert die Organisation der Patientendaten, was natürlich ein großer Vorteil ist; zwei wesentliche Elemente machen jedoch einen großen Unterschied für medizinische Einrichtungen, die noch nicht über diese Technologie verfügen, und das sind

1. Kosten senken und die Effizienz der Mitarbeiter steigern:

Der Zugang zu einem EHR senkt die Kosten, vor allem beim Kauf von Papier, denn ein Handbuch für die Gesundheitsakte muss mühsam auf Blätter geschrieben werden, während für die elektronische Erfassung nur eine virtuelle Maschine erforderlich ist. Darüber hinaus spart es den Mitarbeitern Arbeit und macht ihre Arbeit effizienter, da sie alle notwendigen Informationen zur Hand haben und nicht Blatt für Blatt suchen müssen, mehr Zeit mit dem Schreiben oder Aktualisieren der Daten verbringen und eine persönlichere und natürlich effektivere Betreuung gewährleisten.

Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass man mit einem EHR-System jeden Tag bis zu mehreren Stunden Zeit sparen kann.

2. Verbesserung der Patientenversorgung:

Wie ich bereits erwähnt habe, sind EHR-Systeme darauf ausgerichtet, dem medizinischen Personal zu helfen, die Daten der Menschen besser zu organisieren. Das Ziel geht jedoch über die Entwicklung eines Systems zur effizienteren Speicherung von Informationen hinaus und trägt dazu bei, die Aufmerksamkeit zu erhöhen, indem alle Elemente zur Verbesserung der Patientenversorgung zur Verfügung stehen.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Verwaltung von EHR-Systemen vom Gesundheitspersonal abhängt, aber auch Patienten können ihre Entwicklung einsehen, überprüfen, ob ihre Daten korrekt beschrieben sind und Indikationen (oder Kontraindikationen), die auf ihre Gesundheit ausgerichtet sind, mit nur wenigen Klicks abrufen. Diese Technologie könnte also einen kleinen, aber gewaltigen Unterschied in der Qualität der Pflege ausmachen, die ein hospital bietet.

Abschließende Worte

Die EHR-Systeme haben dem Pflegeprozess in Krankenhäusern, Kliniken und medizinischen Diensten eine höhere Dimension verliehen, dank all der Vorteile, die sie sowohl dem Gesundheitspersonal als auch den Patienten bieten, die letztendlich die größten Nutznießer sind. Der Zugang zu dieser Technologie und die Möglichkeit, die Informationen mit PDF-Dokumenten durch PDF-Software wie PDFelement noch besser zu verwalten, sind eine wunderbare Kombination, die die Effizienz des Informationsmanagements weiter steigern und die Patientenversorgung noch individueller und effektiver gestalten wird.